Adventskuchen mit Aprikosen

Mit diesem eingekochten Kuchen haben Sie immer etwas
Süßes auf Vorrat.

Zutaten für ca. 10 Sturzgläser (150ml):
200 ml heißes Wasser,
200 g getrocknete Aprikosen,
Mark einer Vanilleschote,
2 TL Lebkuchengewürz,
125 g Butter, 250 g Zucker,
350 g Mehl, 1 Pck. Back­pulver,
3 Eier, Butter und gemahlene Mandeln,
Gries oder Paniermehl zum Fetten und Ausstreuen der Gläser

Haltbarkeit nach dem Einkochen:
ca. 6 Monate

Zubereitung:
Fein gewürfelte Aprikosen in einer Schüssel mit dem heißen Wasser übergießen, Vanille und Lebkuchengewürz zugeben und gut umrühren. Die Aprikosen ca. 10 Minuten quellen lassen. Butter und Eier schaumig schlagen und anschließend den Zucker ein­rieseln lassen. Mehl mit Backpulver vermischen und portions­weise zugeben. Dann weiter rühren bis eine einheitliche Masse entstanden ist. Die Aprikosen mit dem Vanillesud zum Teig geben und gleichmäßig unterrühren.

Die sterilen, gefetteten, ausgestreuten Gläser bis zur Hälfte mit Teig befüllen und im vorgeheizten Ofen ca. 40 Minuten backen. Zum Konservieren die Gläser mit sterilen Deckeln verschließen und 30 Minuten im Wasserbad bei 100 °C einkochen.

(Quelle: Landwirtschaftskammer Nordrhein-Westfalen)

 

Menü schließen
Nach oben