Bunte Mischung rund ums Fahrrad

Am 17. Mai dreht sich beim „19. Paderborner Fahrradtag” wieder alles ums Thema Radfahren. Ab 11 Uhr wird der Garten von Schloss Neuhaus nicht nur für alle Radfahrbegeisterte zu einembeliebten Anziehungspunkt, sondern auch ein lohnendes Ausflugsziel für die ganze Familie. Die vielen großen und kleinen Besucher können sich dabei auf ein abwechslungsreiches Programm freuen.

Auch in diesem Jahr gibt es ein reichhaltiges Angebot. Eine bunte Mischung von Ausstellern bietet Gelegenheit, nützliche Informationen und Tipps rund ums Fahrrad und Radfahren zu bekommen. Wie jedes Jahr präsentieren sich touristische Regionen, Fahrradvereine sowie zahlreiche Fahrradhändler, die die gesamte Palette moderner „Drahtesel“zeigen – mit und ohne Elektrounterstützung. Darüber hinaus stellen Krankenkassen, Polizei und Verkehrswacht sich und ihre Angebote vor, die AG Radfahrsicherheit ist mit der Aktion „Sicher auf dem Rad“ dabei. Auf dem Fahrradtag bietet sich außerdem die Möglichkeit, sein Fahrrad direkt vor Ort von den Experten der Radstation durchchecken zu lassen.

Zu den Hauptattraktionen des Fahrradtags dürften der Clown Fidelidad, die Hochradfahrschule und der Nostalgie-Spielplatz zählen. Abwechslungsreich ist auch das Programm auf der Bühne am Brunnentheater. Hier werden die Paderborner Tripad-Freunde ihre historischen Räder mit dem bekannten Drei-Hasen-Emblem zeigen. Hier fällt der Startschuss der bundesweiten Aktion Stadtradeln und hier findet um 14.30 Uhr auch die große Auktion statt, bei der etwa 20 gut erhaltene Fundräder versteigert werden.

Mehr Informationen unter: www.paderborn.de

Anreise:  RB 74 bis Haltepunkt Schloss Neuhaus, 10 Gehminuten

Menü schließen
Nach oben