Eingekuschelt in einer Decke auf dem Sofa liegen oder im Sessel sitzen, dazu noch Snacks und ein leckeres Getränk in Reichweite und mit Kerzen für eine heimelige Atmosphäre sorgen – so kann man den Winter ganz kuschelig und gemütlich daheim genießen und dabei abschalten. Und das geht besonders gut beim Schmökern. Egal ob Literatur in gedruckter Form, als E-Book oder als Hörbuch – jetzt ist die Zeit für Bücher. Das sagt auch Tom Gaebel, der noch eine Anregung hat: Warum nicht noch einmal das Lieblingsbuch aus der Kindheit lesen. Bei ihm war es „Die unendliche Geschichte“ von Michael Ende.

Todesfrist

Andreas Gruber

„Wenn Sie innerhalb von 48 Stunden herausfinden, warum ich diese Frau entführt habe, bleibt sie am Leben. Falls nicht – stirbt sie.“ Mit dieser Botschaft beginnt das perverse Spiel eines Serienmörders. Er lässt seine Opfer verhungern, ertränkt sie in Tinte oder umhüllt sie bei lebendigem Leib mit Beton. Verzweifelt sucht die Münchner Kommissarin Sabine Nemez nach einer Erklärung, einem Motiv. Erst als sie einen niederländischen Kollegen Maarten S. Sneijder hinzuzieht, entdecken sie zumindest ein Muster: Ein altes Kinderbuch dient dem Täter als grausame Inspiration – und das birgt noch viele Ideen.

„Todesfrist“ ist der Tipp der Redaktion: Als Hörbuch ist „Todesfrist“ noch fesselnder, wenn Sprecher Andreas Buch mit niederländischem Akzent, Kommissar Maarten S. Schneider zu Wort kommen lässt.

Goldmann Verlag
432 Seiten
ISBN: 978-3-442-47866-8

 

Achtsam morden

Karsten Dusse

Björn Diemel wird von seiner Frau gezwungen, ein Achtsamkeits-Seminar zu besuchen, um seine Ehe ins Reine zu bringen, sich als guter Vater zu beweisen und die etwas aus den Fugen geratene Work-Life-Balance wieder herzustellen. Denn Björn ist ein erfolgreicher Anwalt und hat dementsprechend sehr wenig Zeit für seine Familie. Der Kurs trägt tatsächlich Früchte und Björn kann das Gelernte sogar in seinen Job integrieren, allerdings nicht ganz auf die erwartete Weise. Denn als sein Mandant, ein brutaler und mehr als schuldiger Großkrimineller, beginnt, ihm ernstliche Probleme zu bereiten, bringt er ihn einfach um und zwar nach allen Regeln der Achtsamkeit. Achtsam morden ist die Geschichte eines bewussten und entschleunigten Mordes, der längst überfällige Schulterschluss zwischen Achtsamkeitsratgeber und Krimi, vor allem aber ein origineller Unterhaltungsroman.

Tipp der Redaktion: „Achtsam morden“ ist besonders als Hörbuch, das bei Random House Audio erschienen ist, empfehlenswert. Sprecher ist der Schauspieler Matthias Matschke, der dafür in der Kategorie „Beste Unterhaltung“ mit dem Deutschen Hörbuchpreis ausgezeichnet wurde. Schon nach wenig en Minuten hat der Protagonist des Buches für den Zuhörer ein Gesicht. lässt grüßen.

Heyne Verlag
416 Seiten
ISBN: 978-3-453-43968-9

Mein Mann, der Rentner

Das geheime Tagebuch einer Ehefrau

Rosa Schmidt


Jedes Jahr gehen Tausende Männer in Rente. In der Idealvorstellung halten sie sich dann viele Stunden auf dem Golfplatz oder bei gemütlichen Skat-Runden auf. Doch die Realität sieht – wie so oft im Leben – anders aus. Tausende Ehefrauen haben plötzlich einen Mann zu Hause – und zwar in Vollzeit. Schon der Untertitel „Das geheime Tagebuch einer Ehefrau“ verrät, dass Frau Schmidt sich intensiv mit einem einschneidenden Ereignis auseinandersetzt: Ihr Mann geht in Rente. Beginnend mit dem Tag, als sie nebenbei die Nachricht vom bevorstehenden Ruhestand ihres Mannes erfährt, berichtet sie in Tagebuchform über ihre Hoffnungen und Ängste, von Arbeitsbeschaffungs-maßnahmen, plötzlich entdeckter Eifersucht und den kleinen bis großen Katastrophen des Alltags. Loriots Kultfilm „Pappa ante Portas“ lässt grüßen. 

Bastei Lübbe
288 Seiten 
ISBN: 978-3-404-60754-9 

Herzfaden

Roman der Augsburger Puppenkist​e

Thomas Hettche

Ein zwölfjähriges Mädchen gerät nach einer Vorstellung der Augsburger Puppenkiste durch eine verborgene Tür auf einen märchenhaften Dachboden, auf dem viele Freunde warten: die Prinzessin Li Si, Kater Mikesch, Lukas, der Lokomotivführer. Vor allem aber die Frau, die all diese Marionetten geschnitzt hat und nun ihre Geschichte erzählt. Es ist die Geschichte eines einmaligen Theaters und der Familie, die es gegründet und berühmt gemacht hat. Sie beginnt im 2. Weltkrieg, als Walter Oehmichen, ein Schauspieler des Augsburger Stadttheaters, in der Gefangenschaft einen Puppen- schnitzer kennenlernt und für die eigene Familie ein Marionettentheater baut. In der Bombennacht 1944 verbrennt es zu Schutt und Asche. »Herzfaden« erzählt von der Kraft der Fantasie in dunkler Zeit und von der Wiedergeburt dieses Theaters. Nach dem Krieg gibt Walters Tochter Hatü in der Augsburger Puppenkiste Waisenkindern wie dem Urmel und kleinen Helden wie Kalle Wirsch ein Gesicht. Generationen von Kindern sind mit ihren Marionetten aufgewachsen. Die Augsburger Puppenkiste gehört zur DNA dieses Landes, seit in der ersten TV-Serie im westdeutschen Fernsehen erstmals Jim Knopf auf den Bildschirmen erschien. 

Erhältlich als gebundene Ausgabe oder E-Book 

Kiepenheuer&Witsch
288 Seiten
ISBN: 978-3-462-05256-5 

Unterwegs

Eine kleine Philosophie des Gehens

Frédéric Gros

Frédéric Gros ist tief in die Literatur, Geschichte und Philosophie eingedrungen und fündig geworden. Auf seinen Streifzügen ist er den unterschiedlichsten Erfahrungen des Gehens begegnet: vom Vagabundieren über das Pilgern, vom Herumirren zum Lehrpfad, von der Natur zur Zivilisation (oder zurück); er berichtet über Rimbaud, der in den Straßen von Paris unterwegs ist, immer auf der Flucht vor sich selbst; über Gandhi und das Gehen als Taktik des politischen Widerstands; oder über Kant und seineSpaziergang durch Königsberg als tägliches Ritual: Man denkt nur mit den Füßen gut …! Was wollte Nietzsche einst zum Ausdruck bringen, als er schrieb “die Zehen regen sich, um besser zu hören”? Das wird man im Laufe dieser Lektüre verstehen. „Unterwegs“ ist ein erfrischender Ausflug in die Landschaft der Philosophie und eine Einführung in die Kunst des Gehens – für alle, die ahnen, dass sie mit den Füßen denken. 

Riemann Verlag
256 Seiten
ISBN: 978-3-570-50120-7

Die unendliche Geschichte

Michael Ende

Bastian Balthasar Bux entdeckt in einer Buchhandlung ein geheimnisvolles Buch, „Die unendliche Geschichte“. Begeistert liest er von den Abenteuern des Helden Atréju und seinem gefährlichen Auftrag: Phantásien und seine Herrscherin, die Kindliche Kaiserin, zu retten. Zunächst nur Zuschauer, findet er sich unversehens selbst in Phantásien wieder. TU WAS DU WILLST lautet die Inschrift auf dem Symbol der unumschränkten Herrschafts-gewalt. Doch was dieser Satz in Wirklichkeit bedeutet, erfährt Bastian erst nach einer langen Suche. Denn seine wahre Aufgabe ist es nicht, Phantásien zu beherrschen, sondern wieder herauszufinden. Wie aber verlässt man ein Reich, das keine Grenzen hat?

Thienemann Verlag
480 Seiten
ISBN: 978-3-522-20260-2

Die unendliche Geschichte

Michael Ende

Bastian Balthasar Bux entdeckt in einer Buchhandlung ein geheimnisvolles Buch, „Die unendliche Geschichte“. Begeistert liest er von den Abenteuern des Helden Atréju und seinem gefährlichen Auftrag: Phantásien und seine Herrscherin, die Kindliche Kaiserin, zu retten. Zunächst nur Zuschauer, findet er sich unversehens selbst in Phantásien wieder. TU WAS DU WILLST lautet die Inschrift auf dem Symbol der unumschränkten Herrschafts-gewalt. Doch was dieser Satz in Wirklichkeit bedeutet, erfährt Bastian erst nach einer langen Suche. Denn seine wahre Aufgabe ist es nicht, Phantásien zu beherrschen, sondern wieder herauszufinden. Wie aber verlässt man ein Reich, das keine Grenzen hat?

Thienemann Verlag
480 Seiten
ISBN: 978-3-522-20260-2

Menü schließen
Nach oben

Wir nutzen Cookies, um Ihnen die bestmögliche Nutzung unserer Webseite zu ermöglichen und unsere Kommunikation mit Ihnen zu verbessern. Mit Ihrer Zustimmung akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies in Übereinstimmung mit unseren Datenschutzbestimmungen.

Privacy Settings saved!
Datenschutzhinweis

Wir nutzen Cookies, um Ihnen die bestmögliche Nutzung unserer Webseite zu ermöglichen und unsere Kommunikation mit Ihnen zu verbessern. Treffen Sie hier Ihre persönliche Präferenz:

Diese Cookies werden genutzt, um Funktionen der Website zuzulassen, die Ihnen eine auf Ihre Interessen zugeschnittene Nutzung ermöglichen. Des Weiteren hilft uns die Analyse des Nutzerverhaltens ebenfalls, die Qualität unserer Webseite zu verbessern.

Diese Cookies werden genutzt, um Funktionen der Website zuzulassen, die Ihnen eine auf Ihre Interessen zugeschnittene Nutzung ermöglichen. Des Weiteren hilft uns die Analyse des Nutzerverhaltens ebenfalls, die Qualität unserer Webseite zu verbessern.
  • _ga
  • _gid
  • _gat

Alle ablehnen
Alle akzeptieren