Besondere Wanderwege
Wanderwege Schild

Wer Abwechslung beim Wandern sucht, der findet sie auf jeden Fall bei Wegen, die sich einem Thema widmen. Ob Mythen und Sagen erzählt werden, außergewöhnliche Kunstwerke, atemberaubende Ausblicke oder Zitate den Weg säumen – auf diesen speziellen Wegen wird das Wandern zu einem besonderen Erlebnis.

Mythen und Sagen auf der Spur

Wer war die weiße Jungfrau? Was hat es mit dem Schatz eines Zwergenvolkes auf sich? Und wer war der alte Känzler? – Mythen und Sagen sind Teil des Mythenwegs in der Nähe von Lügde, der entlang mythischer Stätten und kulturhistorisch bedeutsamer Orte rund um die Herlingsburg verläuft. Auf dem fünf Kilometer langen Rundweg wandelt man nicht nur auf vermeintlichen Spuren von Hermann, dem Cherusker, sondern auch an der ehemaligen Grenze zwischen dem Königreich Preußen und dem Fürstentum Waldeck-Pyrmont. Dies ist auf der Herlingsburg durch zahlreiche Grenzsteine dokumentiert.

Auf der Herlingsburg, die keine echte Burg, sondern eine eisenzeitliche Wallburg und auf dem Plateau des 345 Meter hohen Keuperbergs liegt, werden die Wanderer mit grandiosen Ausblicken belohnt. Und wer mag, der kann sich dort ins Gipfelbuch eintragen.

Start der Wanderung ist der Wanderparkplatz „Hermannstal“ unweit von Lügde. Der Wanderweg ist mit einem gelben „M“ auf grünem Grund markiert. Wer nach Rückkehr zum Startpunkt noch wissen will, welches Geheimnis die Sieben Quellen in sich bergen und wer Schwester Irmgard war, der folgt einfach dem Wegweiser, der unweit des Wanderparkplatzes zu finden ist.

www.luegde.de

USA-Feeling in Lengerich

Nicht nur in den USA gibt es Canyons, sondern auch in NRW, genauer im Teutoburger Wald. Dort liegt direkt am Hermannsweg der Lengericher Canyon, ein ehemaliger Kalksteinbruch, der sich nach seiner Stilllegung mit Wasser gefüllt hat und der heute ein Naturschutzgebiet ist, welches nicht betreten werden darf. Der Canyon mit seiner außergewöhnlichen Landschaftskulisse und seinem türkisblauen Wasser ist auch der Höhepunkt der Teutoschleife Canyonblick, einem elf Kilometer langen, traumhaften Wanderweg für Naturliebhaber. An Aussichtspunkten kann man den Blick über das Osnabrücker Land, über das Münsterland und den Canyon schweifen lassen. Bestaunen kann man hier zudem eine Pflanzen- und Tierwelt, die nur noch selten in Deutschland zu finden sind. Und mit etwas Glück trifft man auf die Ziegenherde, die dort Landschaftspflege betreibt. Ausgangpunkt der Wanderung auf der ausgeschilderten Teutoschleife ist die Friedhofskapelle in Lengerich.

www.muensterland.de

Der Weg ist das Ziel – Zitatenweg in Schale

Schale, ein Dorf mit 1450 Einwohnen, das zur Gemeinde Hopsten zählt, bildet die nördliche Grenze des Münsterlandes nach Niedersachsen. Und dieses Dorf hat touristisch einiges zu bieten. Eine romanische Klosterkirche von 1278, einen 13 Kilometer langen Naturerlebnisweg und den Zitatenweg. Auf einer 2,1 Kilometer langen Strecke wird man dort von Sprüchen, Zitaten und Lebensweisheiten begleitet, die zum Nachdenken oder auch zum Schmunzeln anregen. Die ausgeschilderte Wegstrecke umfasst 17 Stationen quer durch Schale. Übrigens: zwei- bis dreimal im Jahr werden die Zitate ausgetauscht. Schale hat aber noch eine Besonderheit: Hier gibt es einen Schießstand, auf dem auch Teilnehmer internationaler Wettbewerbe, wie Welt- beziehungsweise Europameisterschaften und Olympische Spiele,trainieren.

www.schale.info

 

Natur trifft Kunst

Zwischen Bad Berleburg im Kreis Siegen-Wittgenstein und Schmallenberg im Hochsauerland gibt es einen ganz besonderen Wanderweg: der WaldSkulpturenWeg. International bekannte Künstler haben mit ihren Kunstwerken am Wegesrand des WaldSkulpturenWegs einen einmaligen Kunstwanderweg geschaffen. In dem über Jahre angelegten Projekt sind inzwischen alle elf Kunstwerke fertiggestellt. Der Wanderweg führt über den Hauptkamm des Rothaargebirges und ist 23 Kilometer lang. Startpunkt ist das Rathaus in Bad Berleburg. Ein „blaues Tor auf weißem Grund” führt über den WaldSkulpturenWeg zu den elf Stätten, an denen Kunst und Natur zueinander finden.

www.waldskulpturenweg.de

 

Menü schließen
Nach oben

Wir nutzen Cookies, um Ihnen die bestmögliche Nutzung unserer Webseite zu ermöglichen und unsere Kommunikation mit Ihnen zu verbessern. Mit Ihrer Zustimmung akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies in Übereinstimmung mit unseren Datenschutzbestimmungen.

Privacy Settings saved!
Datenschutzhinweis

Wir nutzen Cookies, um Ihnen die bestmögliche Nutzung unserer Webseite zu ermöglichen und unsere Kommunikation mit Ihnen zu verbessern. Treffen Sie hier Ihre persönliche Präferenz:

Diese Cookies werden genutzt, um Funktionen der Website zuzulassen, die Ihnen eine auf Ihre Interessen zugeschnittene Nutzung ermöglichen. Des Weiteren hilft uns die Analyse des Nutzerverhaltens ebenfalls, die Qualität unserer Webseite zu verbessern.

Diese Cookies werden genutzt, um Funktionen der Website zuzulassen, die Ihnen eine auf Ihre Interessen zugeschnittene Nutzung ermöglichen. Des Weiteren hilft uns die Analyse des Nutzerverhaltens ebenfalls, die Qualität unserer Webseite zu verbessern.
  • _ga
  • _gid
  • _gat

Alle ablehnen
Alle akzeptieren