Für Fahrgäste in Westfallen-Lippe

// NWL News

Der Nikolaus fährt mit!

Bereits seit 70 Jahren kommt der Nikolaus mit seinem Ge­folge am 6. Dezember nach Altenbeken. Von dort macht er in diesem Jahr einen kleinen Abstecher nach Paderborn. Er wird um 15:33 Uhr mit der S5 von Altenbeken Richtung ­Paderborn aufbrechen. Während des Aufenthaltes mit seinen Zwergen in der Stadt, wird er von einer Blechbläsertruppe begleitet und freut sich über alle großen und kleinen Fans, die zu ihm kommen. Um 16:42 Uhr macht er sich mit der ­Eurobahn RB 89 auf den Weg zurück nach Altenbeken. Dort wird er vom Bahn-Orchester Altenbeken und vielen Kindern erwartet. Gemeinsam ziehen Sie zum Kirchplatz weiter. Für alle, die im letzten Jahr brav waren, hat der Nikolaus auf seiner Tour auch ein kleines Geschenk dabei!

 

Mehr Informationen unter: www.eurobahn.de

 

 

Verbesserungen im Nordwesthessen-Netz zum Fahrplanwechsel

Die Kurhessenbahn wird auch nach dem Fahrplanwechsel die jährlich 2,9 Mio. Zugkilometer im NWH-Netz erbringen. Sie hatte 2016 das Vergabeverfahren gewonnen. Fahrgäste können sich mit dem Fahrplanwechsel auf Niederflurbahnen im gesamten Gebiet freuen, auch bei der RB 94 zwischen Erndtebrück und Marburg. Für alle Fahrgäste und insbe­sondere mobilitätseingeschränkte Reisende, Familien mit Kinderwagen und Fahrradfahrer wird das Ein- und Aussteigen damit vereinfacht. Außerdem steht bei jeder Fahrt ein Zugbegleiter als Ansprechpartner zur Verfügung. Des Wei­teren wird die bestehende Fahrzeugflotte bis Dezember 2018 sukzessive durch 27 moderne Dieseltriebwagen ersetzt. Die klimatisierten Fahrzeuge ver­fügen über einen geräumigen Mehrzweckbereich und Steckdosen. Neben dem Komfort der Fahrzeuge verbessern sich auch die Taktung der Züge und die Anschlussmöglichkeiten in Brilon Wald an den RE 57 nach Dortmund und den RE 17 nach Hagen. Die Linie RB 42 Fährt zwischen Marburg und Brilon Stadt mindestens im Zweistundentakt, ab mittags fast stündlich. Auch die RB 94 ­zwischen Marburg und Bad Laasphe wird an Werk­tagen von 7 bis 20 Uhr im Stundentakt fahren.

 

Weitere Informationen finden Sie unter www.kurhessenbahn.de

 

 

 

Die Ferien voll ausnutzen

Mit dem SchöneFerienTicket NRW können Kinder und ­Jugendliche dieses Jahr rund um Weihnachten besonders ­lange das Bundesland erkunden. Der Gültigkeitszeitraum ­wurde unter Berücksichtigung der Feiertage angepasst, so dass das Ticket von Samstag, den 23. Dezember 2017, bis einschließlich Sonntag, den 7. Januar 2018, genutzt werden kann. Für nur 30,00 Euro können Kinder und Jugend­liche von 6 bis einschließlich 15 Jahren sowie Schüler bis einschließlich 20 Jahre (Vorlage eines Schülerausweises erforderlich) in ­allen Bussen und Bahnen im Nahverkehr NRW fahren.

 

Mehr Informationen unter: www.busse-und-­bahnen.nrw.de

 

 

 

Bahnfahrplanheft für OstWestfalen-Lippe

Das alljährliche Bahnfahrplanheft OWL wird 2018 in zwei Auflagen erscheinen. Die erste Auflage ist gültig vom 10.12.2017 bis zum kleinen Fahrplanwechsel am 15.06.2018. Ab dann wird es eine neue Auflage geben, da es ab Juni 2018 mehrere Baustellen geben und dadurch ein verändertes Fahrkonzept entstehen wird.

Die Broschüre zum Bahnfahrplan OWL erhalten Sie ab dem 10.12.2017 in allen nph-Centern und in den Vorverkaufsstellen in den Kreisen Paderborn und Höxter sowie in der mobithek „fahr mit“ direkt neben dem Paderborner Hauptbahnhof.

Fahrplan
wechsel’ dich
!

Die wichtigsten Änderungen in der Region Westfalen-Lippe

In diesem Jahr führt der Fahrplanwechsel in Westfalen-Lippe wieder zu zahlreichen Verbesserungen. Neben neuen Spätver­kehren auf vielen Linien können die Linie RB 61 bis ins niederländische Hengelo und die Linie RB 25 bis nach Lüdenscheid verlängert werden! Die Übersicht der Verbesserungen haben für für Sie zum Download bereitgestellt.

Endlich wieder Zugverkehr zwischen Meinerzhagen und Brügge (Westfalen)

Nach über 30 Jahren ohne planmäßigen Schienenpersonennahverkehr wird die Strecke zwischen Meinerzhagen und ­Brügge (Westfalen) mit einer Sonderfahrt am 9. Dezember feierlich eröffnet. Am 10. Dezember erfolgt dann der endgültige Lückenschluss im Schienennetz zwischen Köln und Lüdenscheid mit Anschlüssen in Brügge (West­falen) in Richtung Hagen und Dortmund. Die Halte in Kierspe und Oberbrügge können erst nach entsprechender Fertigstellung der Infrastruktur bedient und zunächst nicht ange­fahren werden. Die Linie RB 25 „Oberbergische Bahn“ von Köln über Gummersbach und Meinerz­­hagen bis Lüdenscheid mit ihren modernen Zügen von vareo verkehrt wie bisher im Stundentakt zwischen Köln und Meinerz­hagen. Im Zweistun­den­takt wird sie von Meinerzhagen über ­Brügge (West­falen) bis ­Lüdenscheid verlängert.

 

In Brügge (Westfalen) besteht bei den meisten Zügen ein Anschluss am selben Bahnsteig zur RB 52 von/nach Hagen und Dortmund. Die Reisezeit von Meinerz­hagen in Richtung Hagen und Dortmund Hbf verringert sich durch die neue Bahnverbindung um etwa 25 Minuten. Für die Strecke von Meinerzhagen bis Hagen Hbf mit einem ­direkten Umstieg in Brügge (Westfalen) werden dann 51 Minuten ­benötigt. Die Reisezeit zwischen Lüdenscheid und Meinerzhagen verkürzt sich von 28 Minuten mit dem ­Linienbus auf 18 Minuten mit dem Zug.

 

Mehr Informationen unter www.nwl-info.de/unna

 

 

Fahren Sie mit dem Weihnachtsmann
Hönnetalbahn!

Bevor der Weihnachtsmann am 24.12. den Kindern die Geschenke bringt, stimmt er sich bei einer Fahrt mit der Hönnetalbahn auf das Fest ein. Die Eisenbahnfreunde Hönnetalbahn haben ihn im 24. Jahr in Folge zu einer Fahrt eingeladen. Der Weihnachtsmann erwartet die kleinen und großen Gäste in den stündlichen Zügen der RB 54 von Fröndenberg nach Neuenrade ab 9:08 Uhr bis 12:08 Uhr, Menden ab 9:16 Uhr bis 12:16 Uhr und Balve ab 9:37 Uhr bis 12:37 Uhr. In der Gegenrichtung fährt der Weihnachtsmann Richtung Fröndenberg von Neuenrade stündlich ab 9:05 Uhr bis 13:05 Uhr und von Balve ab 9:17 Uhr bis 13:17 Uhr. Natürlich hält die weihnachtliche Bahn aber auch an allen anderen Bahnhöfen des Hönnetals zwischen Fröndenberg und Neuenrade.

 

Die Weihnachtsmannzüge fahren überwiegend als Doppelzüge, damit ein ausreichendes Sitzplatzangebot vorhanden sein wird. Die Tüten voller Leckereien für die braven Kinder sind wie jedes Jahr ein Geschenk, da die Eisenbahnfreunde Hönnetal sie aus der Vereinskasse und aus Spenden finanzieren. Zum Auf­wärmen bieten die Eisenbahnfreunde  in den Zügen Glühwein und für die ­Kleinen leckeren Kinderpunsch an.

 

Nähere Auskünfte zum Fahrplan der ­Züge und zu den Fahrpreisen (preis­werte Fahrmöglichkeiten mit dem 9 Uhr TagesTicket und insbesondere mit dem 9 Uhr TagesTicket für max. fünf Per­so­nen) gibt es im Internet unter www.westfalentarif.de

 

 

Busverkehr im Kreis Gütersloh

Ab 1. Januar 2018 übernimmt die Teutoburger Wald Verkehr (TWV) die Buslinien im nordwestlichen Kreisgebiet. Dazu ge­hören Buslinien in den Städten Borgholzhausen, Harsewinkel, Versmold und der Gemeinde Herze­brock-Clarholz. Der Betreiberwechsel bringt den Fahrgästen einige Verbesserungen. Neben optimierten ­Betriebszeiten abends und am Wochenende auf der Linie 71 (Gütersloh – Harsewinkel – Versmold) können sich die Fahrgäste die Zeit im Bus mit kostenlosem Surfen im Internet vertreiben. Die Busse auf der Linie verfügen über WLAN-Router. Auch die qualitative Ausstattung verbessert sich: So haben alle Busse eine Klima­anlage und erfüllen strengere Abgasnormen. Die Linie 72, die aktuell stündlich von Harsewinkel über Clarholz nach Herzebrock fährt, wird ab kommendem Jahr nur noch als T­axiBus bis Clarholz angeboten. Dieser muss vorab telefonisch bestellt werden. Der Anschluss von und zur RB 67 („Der Warendorfer“) bleibt aber erhalten. Dafür wird mit der Linie 74 ein Ortsverkehr für Herzebrock-Clarholz eingerichtet, der stündlich zwischen Pixel, Herzebrock und Clarholz pendelt.

 

Mehr Informationen finden Sie unter www.twv-bus.de

 

 

Für Fahrgäste in Westfallen-Lippe

Ob Ausflugstipps fürs ­Fernweh, spannende Inter­views mit Prominenten, unterhaltende Lifestyle-Geschichten oder hilfreiche Ratgeber­artikel – die EXTRAZEIT bietet Inhalte für jeden Geschmack.

 

Wenn Sie mehr erfahren möchten, Wünsche und ­Vorschläge für spannende Themen ­haben oder vielleicht ein besonders lohnendes Freizeitziel kennen, dann schreiben Sie uns gerne per ­E-Mail an redaktion@extrazeit-magazin.de oder besuchen Sie unsere Website unter www.extrazeit-magazin.de.

©EXTRAZEIT 2017, alle Rechte vorbehalten
Herausgeber: Zweckverband Nahverkehr Westfalen-Lippe (NWL) · Friedrich-Ebert-Straße 19 · 59425 Unna

info@nwl-info.de · www.nwl-info.de