Für Fahrgäste in Westfallen-Lippe

// NWL Erfahren

Spielplätze für Abenteuerlustige
Biken in Westfalen

Mit einem geländetauglichen Fahrrad über Feldwege, durch Wälder oder über Wiesen zu fahren, das war gestern. Heute fährt man Uphill oder Downhill, Freeride oder Flow-Country, ist auf Singletrails unterwegs und misst sich in den Dis­zi­plinen Cross-Country oder Four Cross (Erläuterungen siehe MTB-Lexikon). Das gehört ebenso zum Mountainbiking wie das entsprechende Zweirad, mit dem man unterwegs ist – sei es als Naturliebhaber, Draufgänger oder draufgängerischer Naturliebhaber. MTB-Fahren hat sich längst zu einer Trendsportart ent­wickelt und findet eine immer größere Fangemeinde.

 

Rasant abzufahren, über kleine Hinder­nisse zu springen oder über schmale Wege mit wechselnden Untergründen zu fahren, das sorgt für den sogenannten Flow, das Gefühl des Einklangs mit sich und seinem Mountainbike. Der MTB-Boom hat allerdings auch eine Kehrseite. Nicht selten kommt es zu mitunter gefährlichen Begegnungen mit Wanderern oder Spaziergängern. Zwar gibt es vielerorts Strecken, die dafür sorgen, dass Wanderer beziehungsweise Spaziergänger und Mountainbiker ein geregeltes Nebeneinander haben, doch es besteht noch eine andere Möglichkeit für Mountainbiker, ihrem Hobby nachzugehen – und das weitest­gehend ungestört: Für sie gibt es Bikeparks, eine Art Freizeitpark für MTB-Fans, die sich hier nach Lust und Laune und dem Stand ihres Könnens austoben können – vom Anfänger über den erfahrenen Crack bis zum Adrenalinjunkie.

 

In den Bikeparks kann sich jeder aus­probieren, in einigen besteht zudem die Gelegen­heit, Material zu testen oder Fahrtechnik-Kurse zu besuchen. Möglich ist dies z. B. im Sauerland, das über eines der ­größten ausgewiesenen Bike-Wege­netze Deutschlands verfügt und ein riesiger Spielplatz für Outdoor-Sportler ist. Die Bike Arena Sauerland bietet nicht nur 1700 Streckenkilo­meter und 34.000 Höhenmeter für Touren jeglichen Schwierigkeitsgrades, dort gibt es zudem zwei große Bikeparks in Winterberg und Willingen, die das Herz eines ­jeden MTB-Fans höher schlagen lassen.

 

 

MTB-Lexikon

 

Cross-Country: Wettbewerb über eine mehrfach zu fahrende gleiche Rundstrecke, deren Anteil gepflasterter oder asphaltierter Straßen kleiner als 15 Prozent betragen soll und zudem Steigungen und ­Abfahrten aufweisen soll.

Downhill: eine bergab führende Strecke in möglichst kurzer Zeit zu bewältigen

Flow-Country: Die Strecke, die ­keinen Gegenanstieg aufweist und auch für Anfänger geeignet ist, besteht aus einer Kombination von Wellen und Kurven, teilweise mit kleinen Sprüngen, die jedoch jederzeit umfahrbar sind.

Freeride: Kombination von steilen Bergab-Passagen, Sprüngen von bis zu zehn Metern über natürliche Hindernisse und sportlichen Manövern.

Four Cross: Wettbewerb, bei dem in der Regel vier Fahrer gleichzeitig in einem Lauf teilnehmen. Zu den elementaren Hindernissen zählen Sprünge, überhöhte und flache Kurven, „Waschbretter“, Wellen und Kompressionen.

Singletrail: schmaler Pfad

Uphill: eine bergauf führende ­Strecke in möglichst kurzer Zeit zu bewältigen

BIKEPARKS IN WESTFALEN

BIKEARENA SAUERLAND

ganzjährig

Die Bikearena umfasst über 40 Strecken mit etwa 1.700 km Gesamtlänge. Das ­Routennetz gliedert sich in leichte Touren für Einsteiger und Familien (blau), mittelschwere Strecken für Trekking- und ambitionierte Genussbiker (rot), anspruchsvolle Trails für Crossbiker und Bike-Enthusi­as­ten (schwarz) sowie kurvenreiche ­­Berg- und Talfahrten für Rennradler.

www.bike-arena.de

 

z. B. Bahnhof Winterberg, Olsberg, Meschede etc.

 

BIKEPARK WINTERBERG
12.04. bis 05.11.2017, Öffnungszeiten ­Bikestation: 9–18 Uhr

Der Bikepark Winterberg ist der größte ­seiner Art im nord- und mitteldeutschen Raum. Es gibt auf insgesamt 12 km Länge Übungsparcours, Waldstrecken und relativ kurze, dafür extrem kurvige Rennstrecken, in denen sich bis zu vier Personen messen können. Zwei Lifte bringen die Fahrer und Fahrräder wieder rauf auf den Berg. Hier finden auch die Dirt Masters, das größte Freeride-Festival Europas, statt. 
www.bikepark-winterberg.de

 

 Winterberg Bahnhof,  3,0 km

BIKEPARK WILLINGEN

April bis inkl. ersten November-Wochen­ende, Lift: Täglich 9–17 Uhr, Zur Hoppecke 5, 34508 Willingen

Downhill-Strecke für wirkliche Könner. Profis sprechen nicht umsonst von der „brutalsten und spektakulärsten“ Weltcupstrecke: ca. 1,6 km Länge, 250 m Höhendifferenz, Sprünge bis zu zehn Meter, Schwierigkeitsgrad tiefschwarz. Zusätzliche Freeridestrecke: ca. 1,6 km Länge; 190 m Höhendifferenz, Schwierigkeitsgrad rot.

www.willingen.de

 

Bahnhof Willingen,  100 m bis zum Lift

WARSTEINER BIKEPARK

April bis Oktober, Lift: Mi.–Do. 12–18.30 Uhr, Fr. 12–20 Uhr, Sa.–So. 10–18.30 Uhr, Am Rabennest 2 a, 59602 Rüthen

Der familiengeführte Park bietet gute und abwechslungsreiche Strecken. Freeride, Downhill oder einfach nur Funride auf ­einer kurvenreichen Strecke mit Rampen und einer Holzwippe, hier ist für jeden ­etwas dabei. www.warsteiner-bikepark.de

 

Kallenhardt, 5 Min.

FLOWTRAIL SIEGEN

01.04. bis 31.10., aktuelle Öffnungszeiten online, Start: Allensteiner ­Straße, 57072 Siegen

Erst im Juni 2017 wurde die vom MTB ­Siegerland e. V. betriebene 3,5 km lange Strecke eröffnet. Sie verfügt über verschiedene Schwierigkeitsgrade und ist damit für jedermann befahrbar.

www.flowtrail-siegen.com

 

Siegen Hbf,  2,5 km

 

 

Für Fahrgäste in Westfallen-Lippe

Ob Ausflugstipps fürs ­Fernweh, spannende Inter­views mit Prominenten, unterhaltende Lifestyle-Geschichten oder hilfreiche Ratgeber­artikel – die EXTRAZEIT bietet Inhalte für jeden Geschmack.

 

Wenn Sie mehr erfahren möchten, Wünsche und ­Vorschläge für spannende Themen ­haben oder vielleicht ein besonders lohnendes Freizeitziel kennen, dann schreiben Sie uns gerne per ­E-Mail an redaktion@extrazeit-magazin.de oder besuchen Sie unsere Website unter www.extrazeit-magazin.de.

©EXTRAZEIT 2017, alle Rechte vorbehalten
Herausgeber: Zweckverband Nahverkehr Westfalen-Lippe (NWL) · Friedrich-Ebert-Straße 19 · 59425 Unna

info@nwl-info.de · www.nwl-info.de