Für Fahrgäste in Westfallen-Lippe

// NWL Erfahren

Mit dem Zug durch die Silvesternacht
in Westfalen-Lippe

In der Silvesternacht wird das Zugangebot im Münsterland wieder um zusätzliche Spätfahrten ergänzt. Auf allen von Münster Hbf ausgehenden Strecken werden zusätzliche Spätzüge eingesetzt. Pro Fahrtrichtung gibt es zwei zusätzliche Verbindungen, die am Hauptbahnhof in Münster untereinander Anschlüsse gewähren. Weitere Zusatzverkehre gibt es auf der Strecke zwischen Osnabrück und Rheine sowie von Dortmund nach Coesfeld.

 

Im Raum Ruhr-Lippe werden ebenfalls zusätzliche Sonderzüge in der Silvesternacht eingesetzt. Auf fast allen Strecken verkehren die Züge im 2-Stunden-Takt bis ca. 6 Uhr am Morgen, jeweils mit guten Anschlüssen untereinander. Alle Züge sind mit Kundenbetreuern besetzt, die gerne beim Fahrscheinkauf behilflich sind und als Ansprechpartner zur Verfügung stehen.

 

Auch in Südwestfalen werden in der Sil­ves­ternacht erneut zusätzliche Züge fahren – auf einzelnen Linien bis ca. 5 Uhr am ­Morgen. Jeweils zwischen Siegen und den Städten Hagen, Köln und Bad Berleburg wird das Angebot ausgeweitet.

 

Die Hin- und Rückreise zu Ihrer Silvesterparty in Westfalen-Lippe ist damit schnell, günstig und sicher. Die Frage, wer nüchtern bleibt und fährt, stellt sich in diesem

Jahr also nicht!

 

Weitere Informationen gibt es unter www.nwl-info.de/silvester

Als Vielfahrer unterwegs mit dem WestfalenTarif

Seit dem 1. August 2017 gilt der WestfalenTarif für alle Bus- und Bahnfahrten in ­Westfalen-Lippe. Dabei sind bewährte ­Ticketangebote bestehen geblieben und neue hinzugekommen. Vielfahrer können mit den Abo-Angeboten im WestfalenTarif bis zu 30 Prozent sparen. Egal ob für junge oder nicht mehr ganz so junge Bus- und Bahnfahrer, ob für die Freizeit oder den Weg zur Arbeit – im WestfalenTarif gibt es das passende Ticket im Abo. Sie können für eine unbegrenzte Anzahl an Fahrten im gewählten Geltungsbereich genutzt werden. Teilweise dürfen Sie, wie beim Monats­­Ticket im Abo, in den Abendstunden und am Wochenende weitere Personen kostenfrei mitnehmen. Einige Tickets im Abo sind personalisiert oder übertragbar erhältlich, so dass sie auch von Familienmitgliedern oder Freunden genutzt werden können. Ein weiterer Unterschied der Varianten ist, dass das übertragbare Abo bei Verlust nicht ersetzt wird. Das personalisierte Abo gilt ausschließlich für eine bestimmte Person und wird bei Verlust gegen eine geringe ­Gebühr ersetzt. Das Monats­Ticket gibt es auch in der 9 Uhr-Variante. Sie ­können ­damit während der Woche erst ab 9 Uhr fahren, dafür sparen Sie aber noch mehr  im Vergleich zum regulären MonatsTicket. Speziell für unter 21-jährige bietet das Fun­Abo eine günstige Mög­lichkeit der Fortbewegung in der Freizeit. Und die Generation 60plus ist mit dem 60plusAbo in Westfalen-Lippe mobil ­unterwegs. Neben den west­falenweit gül­tigen Tickets gibt es in den einzelnen Regionen noch besondere Angebote wie „Die Blaue“, die für alle Busfahrten im Stadt­gebiet Rheine gilt.

 

Lassen Sie sich von Ihrem Verkehrsunternehmen beraten, welches Abonnement zu Ihnen passt oder informieren Sie sich auf www.westfalentarif.de, welche Tickets in Ihrer Region angeboten werden.

 

 

 

Für Fahrgäste in Westfallen-Lippe

Ob Ausflugstipps fürs ­Fernweh, spannende Inter­views mit Prominenten, unterhaltende Lifestyle-Geschichten oder hilfreiche Ratgeber­artikel – die EXTRAZEIT bietet Inhalte für jeden Geschmack.

 

Wenn Sie mehr erfahren möchten, Wünsche und ­Vorschläge für spannende Themen ­haben oder vielleicht ein besonders lohnendes Freizeitziel kennen, dann schreiben Sie uns gerne per ­E-Mail an redaktion@extrazeit-magazin.de oder besuchen Sie unsere Website unter www.extrazeit-magazin.de.

©EXTRAZEIT 2017, alle Rechte vorbehalten
Herausgeber: Zweckverband Nahverkehr Westfalen-Lippe (NWL) · Friedrich-Ebert-Straße 19 · 59425 Unna

info@nwl-info.de · www.nwl-info.de