Für Fahrgäste in Westfallen-Lippe

// NWL Erfahren

Neues Herz­stück für Münster

Seit Juni werden die 68.000 Bahnreisenden pro Tag in Münster gebührend empfangen. Nach drei Jahren Bauzeit wurde das 40 Millionen Euro teure neue Bahnhofsgebäude der Deutschen Bahn AG mit seiner imposanten Glasfassade eingeweiht. Mit 8.000 Quadratmetern, davon 2.300 für Geschäfte, ist es doppelt so groß wie das alte Gebäude und topmodern ausgestattet. Gratis WLAN, Ladestationen für Handys und digitale ­Vitrinen, die per Touchscreen Auskünfte zu den Zügen geben, stehen zur Verfügung.

Schöne­Ferien­Ticket NRW

Das SchöneFerienTicket NRW gibt es in den Herbstferien (Gültigkeits­zeitraum: 21.10.– 05.11.2017) für 30,00 Euro. Es gilt für Kinder und ­Jugendliche von 6 bis einschließlich 15 Jahren sowie für Schüler bis ­einschließlich 20 Jahren (Vorlage eines Schülerausweises erforderlich) in ­allen Bussen und Bahnen im Nah­verkehr in NRW. Das Ticket ist nicht übertragbar.

 

Mehr Informationen unter: www.busse-und-bahnen.nrw.de

National Express baut Kundeninformation weiter aus

Nach der Einführung des NX-Scouts, einem WhatsApp-Kanal, über den Störungsmeldungen auf den Linien RE 7 (Rhein-Münsterland-Express) und RB 48 (Rhein-Wupper-Bahn) ­direkt aufs Smartphone ­gesendet werden, startet National Express die zweite Stufe der Kundeninformation. Ab sofort werden Fahrgäste zusätzlich zum Onlineangebot über ein Baustellenvorankündigungsplakat frühzeitiger über geplante Baumaßnahmen der DB Netz AG, welche Einfluss auf den Zugverkehr von National Express haben, informiert. Dieses Plakat zeigt dem Fahrgast anhand des Linienbands, wo innerhalb der kommenden zwei bis drei Monate mit Beeinträchti­gungen zu rechnen ist.

 

Weitere Informationen unter www.nationalexpress.de

Der Westfalentarif

Seit 1. August gilt der WestfalenTarif für alle Bus- und Bahnfahrten in Westfalen-Lippe. Der Gemeinschaftstarif vereint die Nahverkehrsräume Münsterland, Hochstift, Ruhr-Lippe, Westfalen-Süd sowie TeutoOWL. Das Gebiet umfasst 16 Kreise, drei kreisfreie Städte, insgesamt 19.416 Quadratkilometer und 7,2 Millionen Einwohner. Jede Tarifänderung wirft auch Fragen auf. Drei Fragen möchten wir Ihnen hier gerne beantworten:

 

„Die Basis ist mit der Einführung des WestfalenTarifs gelegt. Jetzt kommt es darauf an, den Tarif weiterzuentwickeln, den Vertrieb zu verbessern und einen Ticket-Online-Shop oder eine Kauffunktion per App für einen einfachen Fahrkartenkauf bereitzustellen.“Matthias Hehl, Geschäftsführer der WestfalenTarif GmbH

 

Welche Neuerungen gibt es bei den ­Tickets?

Im umfangreichen Ticketsortiment des WestfalenTarifs können Sie unter anderem zwischen verschiedenen TagesTickets, ­MonatsTickets und Abonnements wie dem 9 Uhr TagesTicket, dem SchülerMonats­Ticket oder dem FunAbo wählen. Neu im WestfalenTarif ist das 60plusAbo, die erste tarifweite Fahrkarte in Westfalen-Lippe für Senioren. Zudem sind AnschlussTickets nun für Fahrten im gesamten Tarifraum erhältlich. Generell gilt bei allen Angeboten, dass Kinder unter sechs Jahren sowie Hunde und Klappräder kostenlos befördert werden.

 

Was passiert, wenn ich den Westfalen­Tarif-Raum verlasse?

Vereinzelt können Fahrgäste mit dem WestfalenTarif auch Busse und Bahnen in Städten oder Gemeinden der Nachbarverbünde nutzen. So sind Reisende beispielsweise zwischen Westfalen-Lippe und Dortmund mit dem WestfalenTarif unterwegs, während im Dortmunder Binnenverkehr selbst der VRR-Tarif gilt. Führt der Weg aus dem WestfalenTarif-Raum heraus in andere Verbundräume wie AVV, VRR und VRS, benötigen Fahrgäste Tickets des NRW-­Tarifs, etwa das SchönerTagTicket NRW.

 

An wen wende ich mich bei Fragen?

Auf westfalentarif.de können Sie sich rund um die Uhr informieren. Dort finden Sie Wissenswertes zu Tickets und Vertriebs­wegen des WestfalenTarifs sowie zu Serviceleistungen und Ansprechpartnern vor Ort. Besonders hilfreich: Häufig gestellte Fragen zur Tarifeinführung werden in der ­Rubrik „Info & Service“ unter dem Punkt FAQ beantwortet. Natürlich können Sie sich auch weiterhin an Ihre bekannten ­Ansprechpartner in den Kunden und Servicecentern der Verkehrsunternehmen vor Ort wenden. So stehen z. B. die Mobi­litätsberatung der OWL Verkehr oder die mobithek „fahr mit“ bei Fragen ­Rede und Antwort. Zusätzlich geben qualifizierte ­Kundenberater bei der kostenpflichtigen „Schlauen Nummer“, 01806/50 40 30, ­Fahrplan- und Tarifauskünfte und beantworten Fragen zum NRW-weiten Nah­verkehr. ­Unter 08003/50 40 30 liefert ein Sprachcomputer beim kosten­losen ­„Sprechenden Fahrplan“ Fahrplanaus­künfte für Nordrhein-Westfalen.

Mitmachen und gewinnen

Sind Ihnen schon die ausgefallenen Kampagnenplakate zum WestfalenTarif ins ­Auge gefallen? Zentrales Merkmal stellen die markanten Sprüche der 16 verschie­denen Motive dar. Nun ist eine weitere ­Variante genau dieser Sprüche und damit auch Ihre Kreativität gefragt: Unter www.westfalentarif.de/gewinnspiel ­können Sie Ihren persönlichen Spruch ­einreichen, der das 17. Plakatmotiv zum WestfalenTarif schmücken soll. Auf der ­Gewinnspielseite im Internet besteht zudem die Möglichkeit, einmal täglich für den persönlichen Favoriten abzustimmen. Und das Beste: Die kreativen Köpfe der fünf Sprüche mit den meisten Stimmen gewinnen je ein iPad. Also nichts wie ran an den Spaß!

 

Unter www.westfalentarif.de/gewinnspiel finden Sie die Teilnahmebedingungen zur Aktion.

 

 

 

Für Fahrgäste in Westfallen-Lippe

Ob Ausflugstipps fürs ­Fernweh, spannende Inter­views mit Prominenten, unterhaltende Lifestyle-Geschichten oder hilfreiche Ratgeber­artikel – die EXTRAZEIT bietet Inhalte für jeden Geschmack.

 

Wenn Sie mehr erfahren möchten, Wünsche und ­Vorschläge für spannende Themen ­haben oder vielleicht ein besonders lohnendes Freizeitziel kennen, dann schreiben Sie uns gerne per ­E-Mail an redaktion@extrazeit-magazin.de oder besuchen Sie unsere Website unter www.extrazeit-magazin.de.

©EXTRAZEIT 2017, alle Rechte vorbehalten
Herausgeber: Zweckverband Nahverkehr Westfalen-Lippe (NWL) · Friedrich-Ebert-Straße 19 · 59425 Unna

info@nwl-info.de · www.nwl-info.de